Die Akromegalie der Katze wird auch als Hypersomotropismus bezeichnet. Es handelt sich bei der Akromegalie um eine seltene Endokrinopathie. Diese wird durch einen hormonell aktiven Tumor des Vorderlappens der Hirnanhangdrüse ausgelöst. Auffälligste Symptome einer Akromegalie sind ein nicht einstellbarer Diabetes mellitus, der eher von einer Gewichtzu- als -abnahme begleitet wird. Äußerlich ist zudem eine Breitenzunahme des Kopfes markant. Die Diagnose einer Akromegalie wird durch eine Messung eines erhöhten „insulin-like growth factor-1“ (IGF-1)-Spiegels bestätigt.

Notfall/Termin    +49 211 322 777 0