Als Babesiose wird eine Erkrankung mit Erregern der Gattung Babesia bezeichnet. Diese Erreger werden durch Zecken übertragen. Häufigstes klinisches Zeichen einer Babesiose ist ein reduziertes Allgemeinbefinden mit Fieber und Fressunlust. Auffälligste Veränderung in der Laboruntersuchung ist eine Anämie. Der Nachweis einer akuten Babesiose erfolgt im Blutausstrich oder mittels PCR. Die Therapie erfolgt mit Antiprotozoika und falls erforderlich Bluttransfusionen. Zur Vorbeugung einer Babesiose sollte der Befall mit Zecken so gut wie möglich eingedämmt werden.

Notfall/Termin    +49 211 322 777 0