Als Liquorpunktion wird die Entnahme von Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis) bezeichnet. Im Anschluss an die Liquorpunktion kann die gewonnene Flüssigkeit hinsichtlich der darin enthaltenen Zellen, möglichem Vorkommen von Protein und Krankheitserregern untersucht werden. Eine Liquorpunktion ist bei Hunden und Katzen nur in Narkose möglich.

Notfall/Termin    +49 211 322 777 0