Das maligne Lymphom des Hundes ist die häufigste neoplastische Erkrankung des blutbildenden Systems beim Hund. Es handelt sich dabei um eine Erkrankung der Lymphozyten. Oft sind in Lymphknoten, Milz und/oder Leber solide Tumoren vorhanden, es können aber auch das Knochenmark und andere Organe durch das maligne Lymphom betroffen sein. Je nach Lokalisation sind die Symptome, die ein an einem malignen Lymphom erkrankter Hund zeigt, unterschiedlich. Zurzeit ist die Chemotherapie die Therapie der Wahl.

Notfall/Termin    +49 211 322 777 0