Als Patellaluxation wird das Herausspringen der Kniescheibe (Patella) aus ihrer Gleitrinne bezeichnet. Es wird zwischen angeborener Neigung zur Patellaluxation und traumatisch bedingter Patellaluxation unterschieden. Vor allem kleine Hunderassen erkranken häufiger an der erblich bedingten Form der Patellaluxation. Die Therapie der Patellaluxation beim Hund richtet sich nach dem Schweregrad und umfasst sowohl physiotherapeutische Maßnahmen als auch verschiedene chirurgische Eingriffe.

Notfall/Termin    +49 211 322 777 0