Bei der Tollwut bei Hund und Katze handelt es sich um eine Virusinfektion mit Viren der Gattung Lyssaviren, an der vor allem Säugetiere erkranken. Das Tollwut-Virus wird über den Speichel des infizierten Tieres übertragen und breitet sich dann innerhalb des Nervensystems aus. Die Erkrankung endet in der Regel innerhalb ca. einer Woche tödlich. Eine prophylaktische Impfung gegen Tollwut ist ab der 12. Lebenswoche bei Hund, Katze und Frettchen möglich.

Notfall/Termin    +49 211 322 777 0